Barfen mit Pastinake

on

Barfenden Hundemenschen wir oftmals nachgesagt, dass sie ein wenig verrückt sind. Aber welcher Hundebesitzer ist das nicht auf seine Art? Wenn mir vor Jahren jemand gesagt hätte, dass ich irgendwann das Hundefutter fotografiere, hätte ich denjenigen ausgelacht. Aber früher war das Hundefutter einfach braun und trocken und da gab es nichts zu fotografieren. Dagegen gibt ein Barf-Menü bildlich doch einfach mehr her 🙂
Und so schaut es aus:

Barf-Menü mit Pastinake

barf-menue-hunde

Pastinaken werden in unserer Küche häufiger zubereitet. Es ist ein altes Wurzelgemüse, das bei Frost milder und süßer wird. Sie schmecken aromatisch und meistens machen wir für uns eine leckere Suppe. Pastinakengemüse ist sehr gut verdaulich, gesund und wird auch häufig für Babies und Kleinkinder gekocht.
Da uns Pastinaken selber so gut schmecken, bleibt für die Hunde nur die Schale über. Diese wird gekocht und in diesem Barf-Menü gemeinsam mit Rucola und Möhren für gebarfte Hunde für Futterfreude sorgen 🙂
Rucola wird eine heilsame Wirkung und sogar krebshemmende Wirkungen nachgesagt. Außerdem ist Rucola reich an Folsäure und Vitaminen der B-Gruppe. Und daher kommt dieser Salat bei uns oft in´s BARF-Futter.

Barfen ist praktisch

Sehr praktisch beim Barfen ist es, dass viele gesunde Lebensmittel, die bei der Zubereitung unserer eigenen Speisen, nicht weggeschmissen werden, sondern im Hundenapf landen.

Tipp: Wer keine frischen Pastinaken zum Barfen zur Verfügung hat, kann getrocknete Pastinakenraspeln bei Lunderland finden.

Informationenfür Barfer zumThema: barf, barfen, barf menü, gebarfte hunde, pastinake, pastinaken.

♥ Teil doch mal ! ♥Share on Facebook
Facebook