Entwicklung Golden Retriever Welpen fünfte Woche

on

Die Golden Retriever Welpen machten in dieser fünften Lebenswoche wichtige Umwelterfahrungen, denn sie entdecken den Außenspielplatz. Die Welpen sind naturgemäß neugierig und erforschen alleine ihre Umwelt. Bei ihrem Entdeckungsdrang werden die jungen Hundewelpen immer mutiger und in ihrer Motorik sicherer.
Der adäquate Umgang mit Aggressionen ist eine wichtige Lernerfahrung der Golden Retriever Welpen in den nächsten Wochen. Niemand möchte einen aggressiven Hund haben und so ist es wichtig, dass die Welpen lernen, wie sie ihre Waffen richtig einsetzen und ob sich der Einsatz überhaupt lohnt. Zunächst können die Golden Retriever Welpen in der Auseinandersetzung mit den Geschwistern lernen, wie sie Angriffe und Drohgebärden richtig einsetzen oder auf sie verzichten können und auch die Hundemutter zeigt, welches Verhalten angemessen ist und welches abgemahnt wird.
Golden Retriever Welpen fünfte WocheIn dieser Entwicklungsphase werden auch die Unterwerfungsgesten geübt und es ist wichtig, dass die Golden Retriever Welpen im Beißspiel die Beißhemmung lernen. Jeder Welpe muss erfahren, was es heißt, die Geschwister mit den kleinen, spitzen Zähnchen zu ärgern. Es folgt als Reaktion ein Schreien, ein zurück beißen und wenn das attackierte Geschwisterchen nicht mehr mit einem spielen will und sich abwendet, macht das Welpenleben gar keinen Spaß und so lernen die goldigen Welpen ihre Zähnchen vorsichtiger einzusetzen. Wenn die Golden Retriever Welpen in ein paar Wochen zu ihren neuen Familien ziehen, ist der Lernprozess der Beißhemmung noch nicht abgeschlossen, so dass auch dann gilt: beißen führt zu einer Reaktion, es ist nicht nett und macht einsam. Rabiatere Beißspielchen werden abgebrochen und der Fratz wird ignoriert.

♥ Teil doch mal ! ♥Share on Facebook
Facebook